Imkerverein Achim e.V.
Imkerverein Achim e.V.

Garten / Pflanzen

Mein Garten – ein Bienenparadies

Pflanzen, die Honig- und Wildbienen nützen

Bienen sind Profis in Sachen Bestäubung. Scheinbar unermüdlich fliegen sie von Blüte zu Blüte, sorgen damit für Früchte, und die Honigbiene liefert auch noch Honig. Aber das Leben ist für Bienen und Hummeln schwieriger geworden, denn sie finden oft nur ausgeräumte, monotone Landschaften und müssen gegen Pestizide und Krankheiten kämpfen.

Im eigenen Garten, auf der Terrasse und auf dem Balkon lässt sich ohne großen Aufwand eine bunte Vielfalt anpflanzen, die Bienen, Hummeln und Schmetterlinge unterstützt und gleichzeitig die Menschen erfreut. Das Buch „Mein Garten – ein Bienenparadies“ von Bruno P. Kremer stellt die 200 besten Bienenpflanzen für den Garten vor, beschreibt ihren Nutzen für die Tiere und gibt Tipps für die Anpflanzung. Eine ausführliche Einleitung zur Lebensweise von Bienen vermittelt spannendes Hintergrundwissen. So wird das Buch zu einem wichtigen Nachschlagewerk für alle, die lebendige Natur anstelle von monotonem Grün schaffen wollen!

Kremer, Bruno P.: „Mein Garten – ein Bienenparadies. Die 200 besten Bienenpflanzen“. 272 Seiten. Über 560 Farbfotos. Preis: 29,90 Euro. Haupt Verlag, Bern/CH. ISBN: 978-3-258-08074-1

Nicht in der Vereinsbücherei verfügbar!

Bienenweide

Bienennahrung von Frühjahr bis Herbst

Voraussetzung für gesunde Bienenvölker sowie reichlichen und hochwertigen Honigertrag ist in erster Linie ein lückenloses Nahrungsangebot für die Bienen, vom zeitigen Frühjahr bis zum späten Herbst. Günter Pritsch stellt in seinem Buch „Bienenweide“ über 220 Bienenweidepflanzen in Text und Bild vor.

Das aktualisierte Standardwerk für jeden Imker und alle, die für Bienen Nektar und Pollen in ihrem Garten bereithalten wollen, führt zunächst in die Grundlagen der Bienenweide ein und zeigt, wie diese besser genutzt werden kann. Der Hauptteil enthält dann die ausführlichen Pflanzenporträts vom Schneeglöckchen im zeitigen Frühjahr bis zum Fingerstrauch, der bis September den Bienen Nahrung bietet.

Umfassende Trachtfließbandtabellen geben Auskunft über Blütezeit, Nektar- und Pollenwerte der Pflanzen und helfen dem Imker bei der Standort- und Pflanzenauswahl für seine Bienenvölker. Die zahlreichen Fotos und Zeichnungen machen das Bestimmen der Trachtpflanzen leicht und sicher.

Pritsch, Günter: „Bienenweide. 220 Trachtpflanzen erkennen und bewerten“. 304 Seiten. 257 Farbfotos, 131 Farbzeichnungen, 11 S/W-Zeichnungen. Preis: 25,00 Euro. Kosmos Verlag, Stuttgart. ISBN 978-3-440-15991-0.

Nicht in der Vereinsbücherei verfügbar!

Mein Bienengarten

Bienen im eigenen Garten ansiedeln

Honigbienen, Wildbienen und Hummeln benötigen blühende Gärten. Doch was können Gartenbesitzer ganz konkret für die nützlichen Gartenmitbewohner tun? Elke Schwarzer zeigt in ihrem Buch „Mein Bienengarten“, wie die für Wildbienen und Co. passenden Pflanzen in die Gartengestaltung selbst des kleinsten Gartens integriert werden können.

Zunächst stellt sie Insekten mit ihren Lieblingspflanzen im Porträt vor, außerdem zahlreiche „Hotspot“-Pflanzen, die sich für bunte Bienenweiden eignen und eine Vielzahl der emsigen Bestäuber anlocken. Die „Füllpflanzen“ schließlich finden überall ein Plätzchen, wo sie Nahrung für die nützlichen Insekten bereithalten.

Die Autorin macht mit ihrem Buch Lust darauf, im Garten auf Entdeckungsreise zu gehen und die vorgestellten Bienenpersönlichkeiten kennenzulernen. Die Pflanzvorschläge, Nisthilfen und anderen Fördermöglichkeiten helfen dabei, dass es auch im eigenen Garten bald summt und brummt.

Schwarzer, Elke: „Mein Bienengarten. Bunte Bienenweiden für Hummeln, Honig- und Wildbienen“. 128 Seiten. 110 Farbfotos. Preis: 16,90 Euro. Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart. ISBN 978-3-8001-0870-1.

Nicht in der Vereinsbücherei verfügbar!

Wir tun was für Bienen. Wildbienengarten, Insektenhotel und Stadtimkerei

Unsere Bienen sind in Not! Honigbienen werden von Parasiten, Krankheiten und Pestiziden bedroht, und viele Wildbienenarten stehen bereits auf der Roten Liste, weil ihre Lebensräume zerstört werden.

Doch dagegen kann man etwas tun! Was genau, erklären die im Naturschutz engagierten Biologen Cornelis Hemmer und Corinna Hölzer in ihrem aktualisierten Mitmachbuch „Wir tun was für Bienen“. Die beiden Autoren riefen die Initiative „Deutschland summt!“ ins Leben (www.deutschland-summt.de). Ihr Buch richtet sich an alle, die den Bienen helfen wollen.

Vom blütenreichen Bienengarten über selbst gebaute Insektenhotels bis hin zur kleinen Stadtimkerei geben die Autoren Anregungen, Tipps und praktische Anleitungen, wie man die Bienen unterstützen kann. Sie nennen beliebte „Bienenpflanzen“, erklären Wissenswertes zur Imkerei, stellen Wildbienen vor und zeigen bienenfreundliche Gartengestaltungen. Dank der vielen verschiedenen Hilfestellungen, die für jeden umsetzbar sind, kann ganz Deutschland bald wieder summen!

Hemmer, Cornelis; Hölzer, Corinna: „Wir tun was für Bienen. Wildbienengarten, Insektenhotel und Stadtimkerei“. 128 Seiten. 143 Farbfotos, 5 Farb-Illustrationen. Preis: 16,99 Euro. Kosmos Verlag, Stuttgart. ISBN 978-3-440-15412-0.

Nicht in der Vereinsbücherei verfügbar!

Blütentrubel

Bunte Blüten bunt gemischt

Knallbunt, natürlich und pflegeleicht: So präsentieren sich die neuen Blumenmischungen, die Gärten und Balkone schmücken und sogar städtische Brachen in blühende Oasen verwandeln. Die Mischungen erinnern nicht nur an große Blumensträuße – sie sind auch ein Tummelplatz für viele nützliche Insekten.

In ihrem Buch „Blütentrubel“ erklärt die Gartenexpertin Dorothée Waechter, wie man die besten Mischungen findet und worauf man achten muss. Ausgehend von Vorbildern in der Natur stellt sie die in Sommerblumenmischungen häufig vertretenen Arten im Jahreszyklus vor. Dabei berücksichtigt sie den passenden Standort ebenso wie die Kombination mit strukturgebenden Stauden oder Zwiebelblumen.

Pflanzenlisten, Ideen für Topf und Kübel, Pflegetipps und Wissenswertes zum Thema Saatgut sowie Bezugsadressen helfen bei der Auswahl der geeigneten Blütenmischungen. Damit verwandeln Sie ihren Garten in eine bunte Blütenpracht und schaffen ein Paradies für Bienen, Hummeln und Co.

Waechter, Dorothée: „Blütentrubel. Gärtnern mit bunten Blumenmischungen“. 136 Seiten. Zahlreiche Fotos. Preis. 22,99 Euro. Jan Thorbecke Verlag, Ostfildern. ISBN: 978-3-7995-0615-1.

Nicht in der Vereinsbücherei verfügbar!

Bienenfreundlich Gärtnern

Bienen im Garten fördern

Bienen gehören zu einer intakten Umwelt dazu, denn sie bestäuben unsere Obstbäume, tragen zur Vermehrung von Pflanzen bei, und die fleißigen Honigbienen sammeln für uns auch noch Honig. Doch leider werden die nützlichen Insekten in der intensiv genutzten Kulturlandschaft zunehmend bedrängt. Deshalb legt Katrin Lugerbauer mit „Bienenfreundlich Gärtnern“ ein neues Grundlagenbuch für Hobbygärtner vor.

Mit den richtigen Ideen können selbst kleine Gärten zum Schutz der Bienen beitragen und eine wichtige Lebensgrundlage für Wild- und Honigbienen bieten. Jede Art hat ihre Weidepflanzen, die Katrin Lugerbauer porträtiert und in Tabellen zusammenstellt.

Für jeden Standort empfiehlt sie die passenden Gewächse, und ihre Grafiken und Gestaltungsbeispiele, Tipps für Nisthilfen und zum naturnahen Gärtnern helfen beim Nachpflanzen. Denn gerade im Garten können Sie eine Vielfalt an Lebensräumen für Bienen schaffen, seien es Blumen- oder Gemüsebeete, Teiche, Hecken, blühende Bäume oder die eine oder andere Blumenwiese.

Lugerbauer, Katrin: „Bienenfreundlich Gärtnern. Pflanzideen für alle Standorte“. 96 Seiten. 159 Farbfotos, 8 Zeichnungen. Preis: 14,00 Euro. Blv Verlag, München. ISBN 978-3-8354-1598-0.

Nicht in der Vereinsbücherei verfügbar!

Aktualisiert am 27.10.2020

Anmeldung zu unserem Newsletter

 

Unser Newsletter erscheint in unregelmäßigen Abständen und enthält wichtige aktuelle Informationen und Informationen über die Änderungen auf unserer Webseite. Nach der Anmeldung erhaltet ihr eine E-Mail, in der ihr bitte durch Klicken eines Links euer Abonnement bestätigt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Imkerverein Achim e.V.